[Artist Hyun-Jung Kim] Korean Cultural Centers Germany

  • 17.11.15
  • HIT : 60



Invitational Exhibition [21 Century’s Genre Painting the Story of Prudery] Korean Cultural Centers Germany, Berlin, Germany



[Artist Hyun-Jung Kim] Korean Cultural Centers Germany "21 Century’s Genre Painting the Story of Prudery"

 

GESCHICHTE DER VORGETÄUSCHTEN UNSCHULD

 

AUSSTELLUNG VON KIM HYUN JUNG
19.05.25.06.2016
VERNISSAGE IN ANWESENHEIT DES KÜNSTLERS
AM 19.05.2016 UM 18.00 UHR

EINTRITT FREI.
KOREANISCHES KULTURZENTRUM

























AUSSTELLUNG VON KIM HYUN JUNG

In Korea, das von der Philosophie des Konfuzianismus geprägt ist, wurde
traditionell die Zurschaustellung des eigenen „Verlangens“ abgelehnt,
aber heute wird es ganz oen gezeigt. Auch im Werk Kim Hyun Jungs
ndet sich diese Strömung. Die Menschen der Gegenwart, die ihr Verlangen
ausleben und es oen zeigen, präsentiert sie in Form des „Mädchens mit
der vorgetäuschten Unschuld“. Das Mädchen, das einen Hanbok, ein
traditionelles Kleidungsstück, trägt, umgibt sich mit modernen Alltagsgegenständen
und legt ein freimütiges Verhalten an den Tag, wie es mit
traditionellen Vorstellungen von der Weiblichkeit völlig unvereinbar ist.
Die Künstlerin bezeichnet dies als „vorgetäuschte Unschuld“, bei der die
Protagonistin dabei ertappt wird, wie sie ihr Verlangen entweder bewusst
oen zeigt oder es zumindest nicht verbirgt. Dieses Bild passt zwar nicht
zum Verhaltenskodex der traditionellen Gesellschaft, aber es ist ein Gefühl,
das wir alle kennen. Dabei handelt es sich um eine ehrliche Darstellung, die
den Großteil der Menschen betrit, die ihre verborgenen Begierden oen
nach außen tragen. Indem die Künstlerin ein solch widersprüchliches
Verhalten der „vorgetäuschten Unschuld“ auf humorvolle und manchmal
schrille Weise porträtiert, kann es passieren, dass sie damit Unbehagen
auslöst. Gleichzeitig erreicht sie bei der Betrachterin oder dem Betrachter
ein Verstehen und eine Erkenntnis, die Euphorie auslösen.
Zugleich verschmilzt sie in ihren Bildern Erscheinungen des modernen
Zeitalters mit der gesellschaftlichen Situation im heutigen Korea. Deshalb
können sich viele Menschen mit den Arbeiten Kims identizieren. Sie
stehen für die andere Identität Koreas.
Der Orientalismus ist immer noch der weitere Kontext, in dem die Länder
des fernen Ostens gesehen werden. Diese verzerrte Perspektive auf den
fernen Osten sorgt dafür, dass er nach wie vor mystiziert wird und dass
sich diese Sichtweise zu einer Gewalt entwickelt, die die Realität verkennt.
Kim Hyun Jung zerstört in ihrem Werk existierende einseitige Vorurteile
und präsentiert ein neues Bild vom fernen Osten. Ihren Arbeiten wohnt die
Kraft einer Erzählung inne, in die nicht nur formale Seiten wie die
koreanische Malerei einießen, sondern auf ganz natürliche Weise auch
das Bild der modernen Gesellschaft.
Das Verhalten der „vorgetäuschten
Unschuld“ wird abweichend von traditionellen Abbildungen auf
erfrischende und neue Weise gezeigt.





Copyright By 한국화가 김현정 All pictures Cannot be copied without permission.


댓글 수정

비밀번호

수정 취소

/ byte

댓글 입력

댓글달기이름비밀번호관리자답변보기

확인

/ byte


* 왼쪽의 문자를 공백없이 입력하세요.(대소문자구분)

Member에게만 댓글 작성 권한이 있습니다.